Keine Jungschargruppen vor Ort bis auf Weiteres

Liebe Eltern unserer Jungscharkinder,

auch für unsere Jungschararbeit ändert sich, durch die gültige Corona-Verordnung, die Durchführung der Jungscharstunden:
Nach Absprache mit dem Vorstand des CVJM Sonnenberg haben wir entschieden, dass die Jungscharstunden, bis die Entwicklung der Corona-Pandemie dies wieder zulässt, nicht vor Ort im Gemeindezentrum stattfinden werden.
Auch wir wollen damit dazu beitragen, dass sich die Infektionszahlen nicht weiter erhöhen und durch einen Rückgang dieser die Jungschararbeit auch wieder vor Ort stattfinden kann.

Aufgrund dessen gibt es ab Januar weitere Alternativprogramme für die Jungschargruppen:
Klassen 1-5: „Die Spielebox“, jeden Mittwoch (erstmals am 20.01.2021) ab 15:30 Uhr gibt es eine neue Spielidee, die sich die Kinder im Kirchhof des Gemeindezentrums selbständig abholen können.
Superstrolche (Klasse 6+7): Online Jungschar ab 18.01.2021
Teetanten (Mädchen ab der 7. Klasse): Online Jungschar ab 19.01.2021

Wir freuen uns, wenn Ihre Kinder an dem alternativen Jungscharprogramm teilnehmen.
Da wir im Moment so wenig Kontakt zu den Kindern haben, würden wir uns über Rückmeldungen sehr freuen, auch um mitzubekommen, ob unsere geplanten Alternativen den Kindern Freude bereiten.

Ich wünsche Ihnen, Ihren Kindern und Familien alles Gute, Gottes Segen und Gesundheit für die kommenden Wochen.

Viele Grüße von den Jungscharmitarbeitenden und dem Jugendreferenten!

Über die aktuell geltenden Regelungen, und sich schnell verändernden Vorgaben, informieren wir Sie als Eltern unserer Jungscharkinder vor allem per E-Mail.

Bitte melden Sie sich bei unserem Jugendreferent, falls Sie im E-Mail Verteiler noch nicht aufgenommen sind.

Die allgemein geltenden Regelungen, wenn Jungscharstunden stattfinden, sind hier zusammengefasst:

1. Wir treffen uns nicht mehr in den Jungscharräumen, sondern vorne im Kirchhof (Dort bitte den Mindestabstand zu den anderen Familien & Kindern einhalten bis wir euch reinholen oder wir draußen starten)
2. Bitte bringt eine Atemschutzmaske mit. Wenn wir im Gemeindezentrum sind, müssen wir diese tragen. Das Programm soll aber, solange es das Wetter zulässt, im Freien stattfinden
3. Vor Beginn des Programms müssen die Hände gewaschen oder desinfiziert werden, hierfür stehen Möglichkeiten bereit
4. Wir treffen uns auch nach den Sommerferien vorerst jeweils nur noch eine Stunde
5. Geben Sie Ihrem Kind/ Ihren Kindern bitte eine eigene Trinkflasche mit, da wir derzeit keine Getränke oder Essen ausgeben dürfen
6. Wenn das Wetter nach Regen aussieht, geben Sie Ihrem Kind/ Ihren Kindern auch eine Regenjacke mit, da wir versuchen werden, das meiste Programm draußen stattfinden zu lassen
7. Da die Jungschargruppen als eine Veranstaltung gewertet werden, sind wir verpflichtet über die Anwesenheit der Jungscharkinder einen Nachweis zu führen. Dies erfassen wir in Listen mit Auskunft über Art des Angebots/ Datum/ Name des Kindes/ Adresse des Kindes/ Beginn und Ende des Angebotes. Nach vier Wochen werden die erfassten Daten wieder vernichtet.
8. Wenn Sie gerade erst aus einem Risikogebiet (Beispielsweise wenn Sie dort im Urlaub waren) zurückgekehrt sind, kann Ihr Kind/ Ihre Kinder erst wieder nach Ablauf der 14-tägigen Quarantänezeit an der Jungschar teilnehmen.
9. Wenn Ihr Kind/ Ihre Kinder Vorerkrankungen hat/haben, wie z.B. Erkrankungen der Lunge, Mukoviszidose, immundepressive Therapien, Krebs, Organspenden, o.ä. darf es leider noch nicht wieder an der Jungschar teilnehmen.
10. Leider darf Ihr Kind/ Ihre Kinder auch nicht kommen, wenn es akute Krankheitssymptome aufweist, da wir natürlich auch die anderen Kinder und Mitarbeitenden schützen möchten!

Bei all den Regeln möchten wir innerhalb der Jungscharstunden weiterhin die Freude und gemeinsamen Aktivitäten in den Vordergrund stellen und mit den Regeln als Basis die Jungscharstunden durchführen.

Informationen zu welchen Zeiten die Jungscharen stattfinden, sehen sie unter „Kinder und Jugendliche“

Liebe Eltern,
wir haben für die Kinder- & Jugendgruppen im CVJM ein eigenes Hygieneschutzkonzept entwickelt, über das alle Mitarbeitenden informiert wurden. Es hängt im Gemeindezentrum aus. Ich kann es Ihnen aber auch gerne zuschicken, wenn Sie genaueres wissen möchten. Wir im Mitarbeitendenteam haben uns genau überlegt, welches Programm wir unter den Umständen anbieten können und haben einiges geplant.

Wir freuen uns schon sehr darauf, euch alle wiederzusehen! Bis bald!

Eure Jungscharleiter/innen